Unser Unternehmen

Unser Unternehmen

Ursprünglich von der Familie Van den Broeke gegründet, kann Lutosa auf eine über 40-jährige Geschichte und Erfahrung im Kartoffelsektor zurückblicken. Lutosa expandiert international und hat dennoch seinen familiären Charakter bewahrt.
Pictos Facts & Figures RED_Knowhow
0 + Jahre
Erfahrung
Pictos Facts & Figures RED_Staff
0
Mitarbeiter
Pictos Facts & Figures RED_Sales offices
0
Vertriebsbüros auf
5 Kontinenten
Pictos Facts & Figures RED_Product site
0
Produktionsstätten
Pictos Facts & Figures RED_Potato Farmer
0 +
Kartoffellandwirte

Unser Auftrag
und unsere Werte

Wir möchten die ganze Vielfalt an köstlichen Kartoffelspezialitäten mit der Welt teilen. Und um das zu erreichen, können wir uns auf die Werte verlassen, die uns wichtig sind: Professionalität, Engagement, Respekt, Familiensinn und Weltoffenheit. Mit einer Präsenz in 136 Ländern entwickeln wir Lösungen, die auf die Bedürfnisse unserer Kunden und ihrer Märkte zugeschnitten sind.

Familiensinn

Engagement

Respekt

Weltoffenheit

Professionalität

Landwirtschaft

Unsere Politik in Bezug auf die Landwirtschaft gründet auf einer starken Partnerschaft mit den uns beliefernden Landwirten und ist durch Achtung und lokale Beschaffung gekennzeichnet. Wir kaufen bis zu 70 % unserer Kartoffeln vor Ort in Belgien, was unseren CO2-Fußabdruck deutlich reduziert. Zudem arbeiten wir hauptsächlich mit Landwirten zusammen, die sich im Umkreis unserer beiden Produktionsstandorte befinden.

Unsere Agrarexperten wählen die Sorten aus, die den Besonderheiten jedes unserer Produkte am besten entsprechen. Die wichtigsten Auswahlkriterien sind Geschmack, Kochverhalten, Färbung und Anbaueigenschaften. Darüber hinaus testen wir jedes Jahr neue Sorten für mögliche zukünftige Anwendungen.

Lutosa ist sich zudem der Umweltprobleme bewusst und verfolgt seit mehreren Jahren eine Strategie, die darauf abzielt, die Partnerproduzenten bei der Umsetzung nachhaltigerer Methoden (Bodenschutz, optimale Wassernutzung und Schutz der Biodiversität) zu unterstützen.

Von A bis Z integrierter Prozess

Mit unseren zwei voll integrierten Produktionsstätten können wir alle Stufen der Kartoffelverarbeitung gewährleisten.

Dabei achten wir auf hohe Leistung und strengste Einhaltung von Hygiene- und Qualitätsstandards. Unsere Anlagen sind multifunktional und bieten uns die Flexibilität, unseren Prozess an die Besonderheiten unserer Produktpalette anzupassen (Färbung, Ummantelung, Schälung, Ölart etc.).

Das Wort „Abfall“ kommt in unserem Wortschatz nicht vor, wenn es darum geht, unsere Kartoffeln in köstliche Produkte zu verwandeln. Jedes Glied in der Kette holt das Maximum aus den Kartoffeln heraus, während gleichzeitig das, was nicht verwendet wird (Schalen, Schälreste, Stärke usw.), aufgewertet oder recycelt wird.

Jeder Standort verfügt über eine eigene Kläranlage, um das Wasser aus der Produktion aufzubereiten. Dank unserer anaeroben Anlage produzieren wir Biogas, das 5 % des Energiebedarfs unserer eigenen Infrastrukturen deckt.

Schließlich beherrschen wir auch perfekt die Lagerung der Endprodukte. Zwei Gefrieranlagen (CIMAT) mit 12 Etagen schützen unsere Produkte bei einer konstanten Temperatur von -21 °C. Sie sind vollautomatisch und computergesteuert, sodass die vollständige Kontrolle der Kühlkette und die Einhaltung des FIFO-Prinzips (First In First Out) garantiert wird.

Qualitätsarbeit ...

Vom Feld bis zum Teller findet kein einziger Verarbeitungsschritt ohne strenge Kontrolle der Qualität unserer Produkte und der Einhaltung der Lebensmittelsicherheit statt. Gleichzeitig werden jedes Jahr interne und externe Audits durchgeführt, um unsere zahlreichen Zertifizierungen zu erneuern: IFS (International Food Standard), BRC (British Retail Consortium), BIO, halal, koscher, FCA (Feed Chain Alliance), Leitlinien für die Selbstkontrolle (G-014), SMETA (Sedex Members Ethical Trade Audit), ISO 50001 (Energiemanagement) und ISO 14001 (Umweltmanagement) …

Darüber hinaus wenden wir auch andere Qualitätsmanagementsysteme an, darunter HACCP, um dem Risiko einer Produktkontamination vorzubeugen.

... in aller Sicherheit

Die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter und Partner von Lutosa hat für uns oberste Priorität.

Lutosa verfügt über ein effizientes Präventionskonzept und verpflichtet sich, Risiken zu identifizieren, zu bewerten und zu beseitigen, um ein gutes Gefahrenmanagement zu gewährleisten. Jedes Jahr investieren wir erheblich in diesen Bereich sowie in die Beseitigung von Risiken und die Verbesserung der Ergonomie von Arbeitsplätzen.

Wir sorgen für die notwendige Schulung von jedem Mitarbeiter, damit er sicher arbeiten kann, und wir fördern eine gewissenhafte Einstellung, um die notwendigen Kenntnisse zu erlangen, damit die Sicherheitsanweisungen immer befolgt werden können.

Durch unser Programm zur kontinuierlichen Verbesserung wird jeden Tag deutlich, dass die Sicherheit an unserem Arbeitsplatz höchste Priorität hat. Dieses Engagement spiegelt sich in unserer Charta wider.

Verlinkte Artikel

Eine neue Ära für Lutosa

Seit vielen Jahren präsentiert Lutosa stolz eine 100 % belgische Identität: schwarz-gelb-rote Farben, Pommes-frites-Tüten, Atomium, Fritkots usw. Es ist dieses belgische Flair, das die Marke berühmt

Mehr lesen